16.Oktober 2021
17.30 - 21.00 Uhr

Die Herzensrolle der Ostsee für die zukünftige christliche Zivilisation

Ingrid Bartels

Zwei Vorträge mit 30 Minuten Pause.

Kostenbeitrag 20€

Fr, 3. Nov. 2021 19.30 – 21.00 Uhr

Wie sich Denken, Fühlen und Wollen heute verändern.
- Die Landschaft der Bewußtseinsseele.

Wolfgang Held

Kostenbeitrag 20€

Fr, 12. Nov. 2021 19.30 - 21.00 Uhr
Sa, 13. Nov. 2021 09.30 - 16.00 Uhr

Leben in der Todesnähe

Peter Krause

Leben in der Todesnähe

Sterben und den Tod gehören zu den wichtigsten Ereignissen im Leben. Dennoch denkt niemand gern darüber nach. Dieser Vortrag will dennoch dazu anregen, indem die anthroposophische Sichtweise auf Sterben und Tod im Kontext der neueren medizinischen Forschung betrachtet wird. Dabei wird es auch um ethische Fragen im Zusammenhang mit Internsiv-, Palliativ- und Transplantationsmedizin gehen – und darum, wie wichtig die freien Entscheidungen eines jeden Menschen in diesem Zusammenhang sind.

„Wenn wir uns darum bemühen, dem Tod so gut es geht seinen Schrecken zu nehmen, werden wir die Bedeutung und Schönheit des Lebens entdecken.“ (Peter Krause)

Workshop: Leben in der Todesnähe

Ausgehend vom Vortrag am Freitag Abend werden die Inhalte und Ausführungen gemeinsam vertieft. Wir werden uns genauer mit den Abläufen des Sterbens, mit dem Tod und der Zeit danach beschäftigen. Dazu gibt es kurze Einleitungen durch den Referenten, moderierte Gespräche und Zusammenfassungen der jeweiligen Inhalte. Durch die Fragen der Teilnehmenden ergeben sich die thematischen Schwerpunkte.

Vier Einheiten: 9.30 - 16.00 h

Referent: Peter Krause, freier Journalist und Buchautor, bearbeitet in Vorträgen und Workshops für verschiedene Teilnehmerkreise seit 2012 aus anthroposophischer und christlich-religiöser Sicht die Themen Sterben und Tod, Intensiv-, Palliativ- und Transplantationsmedizin, Organspende.

Website: www.aktiv-zukunft-leben.de

Anmeldung bitte bis zum 5.11. unter postmaps on@anthroposophie-wuppertal.de

Kosten: 60 - 90 €, nach Selbsteinschätzung

Ein vegetarischer Imbiss wird am Samstagmittag für 5 € zu bekommen sein.

Fr, 29. April 2022 19.30 - 21.00 Uhr
Sa, 30. April 2022 09.30 - 16.00 Uhr

Die übersinnliche Wahrnehmung und ihre Vorstufen (Vortrag)
Übersinnliche Naturwahrnehmung (Seminar)

Frank Burdich

Die Fähigkeit zur übersinnlichen Wahrnehmung kann auf einem eigenen, persönlichen Erkenntnisweg erreicht werden. Die Menschen sind aber zu jedem Zeitpunkt viel näher an der Wahrnehmung von Übersinnlichem, als sie es oft vermuten würden.

Vortrag

Im Vortrag werden Zugangsmöglichkeiten zur Wahrnehmung von Übersinnlichem aufgezeigt und Bezüge zur aktuellen spirituellen Forschung hergestellt. Anknüpfungspunkte der Zuhörerinnen und Zuhörer können in einer ausführlichen Fragenbeantwortung aufgegriffen werden.

Seminar

Dieser Kurs will mit praktischen Übungen — vor allem in der Natur — die Möglichkeit zur Erprobung und Erweiterung der eigenen Senisibilität bezüglich des Übersinnlichen geben. Der Verlauf des Kurses orientiert sich an den Fähigkeiten der Teilnehmenden. Er wird Wert auf die Vermittlung einer klaren Wahrnehmungsmethodik gelegt und deren Bezug zum anthroposophischen Erkenntnisweg aufgezeigt.

Der Kurs ist zunächst einmal voraussetzungslos und eignet sich sowohl für Menschen, die sich dem Thema der übersinnlichen Wahrnehmung sachte annähern möchten, als auch für Menschen, die bereits einen spirituellen Weg gehen und sich ihrer Wahrnehmungen unsicher sind. Ziel des Kurses ist, die Teilnehmenden auf ihrem eigenen Weg zu bestärken und auch Möglichkeiten zum eigenen Weiterforschen zu geben.

Kosten 60 - 90 € nach Selbsteinschätzung.

Anmeldungen bitte bis zum 8.4.2021

Ein vegetarischer Imbiss wird am Samstagmittag für 5 € zu bekommen sein.

Di, 24. Mai 2022 19.30 Uhr

Die heilende Kraft Mozarts — Ägyptische Hermetik als Harmonie

Marcus Schneider

Die Zauberflöte von Mozart ist bei weitem keine einfache Oper. Wir wissen erst neuerdings wie stark beeinflusst Mozart durch die ägyptische Hermetik war, durch die Vorträge, die er besucht hat. Dieser Einfluss macht sich nicht nur in der Zauberflöte geltend, sondern in allen späteren Werken.

Kostenbeitrag 20 €

Do, 26. Mai 2022 19.30 - 21 Uhr

Welt im Wandel — Gefahren, Strategien, Lösungen

Marcus Schneider

Mit den Vorgängen der letzten eineinhalb Jahren ist mehr gemeint, als nur das weltweite Geschehen um das Auftreten eines neuen Virus. Gemeint ist, was dadurch zutage getreten ist.

Das sind Ängste, Dirigismus, ein Digitalisierungsschub, neue politische Theorien, die bei Missfallen zu Verschwörungstheorien umfunktioniert werden, eine Spaltung der Gesellschaft — alle in ungeahnter, nicht vorhersehbarer Intensität. Und nicht zuletzt: extremes egoistisches Erwerbsdenken trotz absehbarer Klimakatastrophe.

Dies alles spricht eine deutliche Sprache und fordert deutliche Lösungen für die Zukunft. Doch welche? Liegt darin das Weckende und Heilende in den Vorgängen dieser jetzigen Zeitenwende?

Kostenbeitrag 20 €

nach oben